Startseite Antikensammlung Gemäldegalerie Graphische Slg. Veranstaltungen Sonderausstellungen Impressum/  Datenschutz

Antikensammlung
Ausstellung:
GRIECHISCH
ÄG
YPTISCH
Tonfiguren vom Nil
16. Oktober 2013 bis
5. 10. 2014 (verlängert!)
                         

                                                                    

Antikensammlung

Großansicht

 Di - Sa 13.30 bis 17.00
Sonntage (hier klicken)
Tel.: 0931/3182866 o. 3182282 
Kasse: 3182288. Fax: 0931/3182507
museum.ant@uni-wuerzburg.de
 

Museumsinitiative]

Gemäldegalerie

Großansicht

Di - Sa. 10.00 - 13.30 Uhr
Sonntage (hier klicken)
Tel.: 0931/3182283 o. 3182273 
Kasse: 3182288. Fax: 3187073
museum.na@uni-wuerzburg.de 
 

 

Graphische Sammlung

Großansicht

Öffnungszeiten: 
 nach Vereinbarung
Tel.: 0931/31 82283


  


 

Das Martin von Wagner Museum

ist seit 1963 im Südflügel der Fürstbischöflichen Residenz untergebracht. Die 1832 gegründete Sammlung der Universität Würzburg erweiterte sich durch die umfangreiche Kunstsammlung des Malers, Bildhauers und Kunstagenten König Ludwigs I. in Rom, Martin von Wagner (1777-1858), zu einem der größten Universitätsmuseen Europas, das deshalb heute den Namen des Stifters trägt. Es besteht aus einer Antikensammlung, einer Gemäldegalerie, in der auch Skulpturen gezeigt werden, und einer Graphischen Sammlung.
In der Antikensammlung sind Kunstwerke und Altertümer des Mittelmeerraumes aus der Zeit vom 3. Jahrtausend v. Chr. (z. B. aus Troia) bis in die Spätantike zu sehen. Im Zentrum stehen Zeugnisse aus Griechenland, doch auch die etruskische und römische, die ägyptische und vorderasiatische Kultur sind eindrucksvoll vertreten. Ihr internationales Ansehen verdankt die Würzburger Antikensammlung in erster Linie jedoch der umfangreichen und mit vielen Meisterwerken bestückten Sammlung griechischer Vasen.
In der Galerie werden vor allem deutsche, niederländische und italienische Gemälde des 15. bis 19. Jahrhunderts gezeigt, darunter Bilder von Hans Leonhard Schäufelein, Bartholomäus Spranger, Pieter Claesz, Luca Giordano und Giovanni Battista Tiepolo. Unter den Skulpturen ragen Werke Tilman Riemenschneiders und seiner Schule hervor.
Die Graphische Sammlung besitzt ca. 11000 Handzeichnungen und 14.000 Blatt Druckgraphik. Zu den wertvollsten Stücken gehören Handzeichnungen Federico Baroccis und der Tiepolo-Familie sowie Kupferstiche und Holzschnitte Albrecht Dürers.


Das Martin von Wagner Museum befindet sich im Südflügel der Würzburger Residenz. Zugang durch den Innenhof neben der Hofkirche. Die im 2. und 3. Stock gelegenen Ausstellungsräume sind auch über einen Fahrstuhl zu erreichen. Der Eintritt ist frei.

Postanschrift: Residenzplatz 2 A,  97070 Würzburg


Ein Video "Perlen des Martin von Wagner Museums" finden Sie unter http://www.alvise.de/kunst.html


Der Museumsführer Begegnungen mit der Antike kann an der Museumskasse, im Buchhandel oder direkt beim Ergon Verlag (Würzburg) bezogen werden.


Direktoren

Antikensammlung:
Prof. Dr. Matthias Steinhart
E-Mail: matthias.steinhart@uni-wuerzburg.de

 

Gemäldegalerie und Graph. Sammlung:

Prof. Dr. Damian Dombrowski 

E-Mail: damian.dombrowski@uni-wuerzburg.de

Konservatoren

Antikensammlung:
PD Dr. Jochen Griesbach
E-Mail: jochen.griesbach@uni-wuerzburg.de


Gemäldegalerie und Graph. Sammlung:
Dr. Markus Maier
E-Mail: markus.maier@uni-wuerzburg.de

 

 

Sekretariat (Antikensammlung):

Arcangela Carbone-Gross
Geschäftszeiten: Mo, Mi 8 - 16 Uhr, Fr 8 -12 Uhr
Tel. 0931/31 82282
E-mail: a.carbone@uni-wuerzburg.de

 

  Sekretariat (Gemäldegalerie und Graph. Sammlung):
Peer Daniel Meißner
Geschäftszeiten: Mo - Fr 8.30 - 12.30 Uhr
Tel. 0931/31 82283
E-mail: peer.meissner@uni-wuerzburg.de

 

 



Veranstaltungen
Sonderausstellungen 
Würzburger Museumsinitiative

 

Formular für Photoanfragen / form for photorequests:
Application for reproduction permission
(vorläufig nur in Englisch)


Schulklassen und Gruppen erhalten in der Antikensammlung, der Gemäldegalerie und der Graphischen 
Sammlung nach vorheriger Anmeldung Führungen nach Wunsch, auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten
.

Tours of the museum are also available in English - school-classes are welcome.

E-Mail: museum.ant@uni-wuerzburg.de (Antikensammlung);  museum.na@uni-wuerzburg.de (Gemäldegalerie)
Tel.: 0931 /  3182288 (Kasse); 3182866 (Antikensammlung); 3182283 (Gemäldegalerie)


Museen in Würzburg:

Kulturspeicher Mainfränkisches Museum  Museum am Dom Siebold-Museum 


Links zu Museen im Internet

dhm
kunst-und-kultur.de
http://www.kulturpur.de/

http://www.museumskalender.de/